Pause am See

Eigentlich wollte ich noch einen Tag nach Moulins weiterlaufen - grössere Stadt, mehr Möglichkeiten - aber mein Hotel hier ist so gut - ruhig, direkt an einem See gelegen, Supermarkt um die Ecke - dass ich mich entschliesse, hier zu bleiben. Ausserdem ist morgen Sonntag, da ist eh alles geschlossen.

Morgens Wäsche waschen, mit der Hand, dann ein wenig in die Stadt spazieren gehen. Mittagessen in einer kleinen Pizzaria. Schinken und Salami mit Tomaten und Essiggurken als Antipasti-Teller, dann schön langsam gerillter Hähnchenschenkel (Messer hier völlig unnötig) mit grünen Bohnen. Dazu 1/4 Wein und Wasser. Zum Nachtisch Creme Brûlée und einen Espresso. Das war das Tagesgericht zu 14,50 Euronen. Ja, mit Getränken. Andere Welt.

Nachmittags ordentlich ratzen, dann Salat und Baguette zum Abendessen wie gestern. Sehr erholsam.

Resumé der dritten Woche: 254,5 km, +2438, -2386 Höhenmeter

Comments