Ein kurzer Spaziergang


Etappe 53: Vilalba - Guitiriz (27,2 km)

9:00 Das Frühstück hier kostet fast genau soviel wie mein Abendessen gestern. Eigentlich eine Frechheit. Aber dafür ist es auch sehr ordentlich, fast ausgefallen, was die Tapas-artigen Häppchen angeht. Eineinhalb Stunden lang gebe ich mein Bestes, den Monopolgewinn zu reduzieren.

11:10 Ich mache mich los, draussen ist es diesig und kalt, aber ansonsten trocken. Ein wenig hügelig, aber fast immer schnurgerade durchs Nichts.

13:50 Ich komme durch Baamonde, ein kleines Dorf, das sich nur dadurch auszeichnet, dass es das einzige ist, durch welches ich heute laufe. Kurz danach halte ich an einer Tanke, Cola kaufen. Ein Mann, der dort Kaffee trinkt - was sonst sollte er tun - spricht mich an. Fragt, wo ich lang laufe, erzählt mir, dass er ungefähr schon alle Caminos mit dem Fahrrad gefahren ist, dass er und seine Freunde sich immer im Sommer ein, zwei Wochen Urlaub nehmen und zusammen einen Camino mit dem Rad abfahren. Wenn man hier wohnt, ist dass sicherlich eine gute Idee. gute Logistik, ausgeschilderte Routen, man trifft Leute.

16:45 Ich komme am Hotel an, heute war kurzer Tag, hier gibt es ein Thermalbad, also ist ausspannen und Muskeln massieren angesagt.

21:00 Die Mutter aller T-Bone Steaks. Sensationell. Ich kann mich zwar kaum noch bewegen, dafür habe ich meinen Bedarf an BCAAs bis Weihnachten gedeckt.

Comments